Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kind zum Morden gezwungen

ISIS verstört mit neuem Propaganda-Video

In dem neuen Clip muss ein kleiner Bub einen Mann erschießen.

Ein am Dienstag veröffentlichtes Propagandavideo der IS-Terrormiliz zeigt eine schockierende Aufnahme aus dem Irak: Darin kann man erkennen, wie Kinder für den Jihad missbraucht werden.

Am Ende des 15 Minuten dauernden Propagandaclips ist ein junger Bub, der mit einer Militäruniform bekleidet ist, zu sehen. IS-Kämpfer geben ihm eine Waffe. Daraufhin muss der kleine Bub einem angeblichen "Spion" in den Kopf schießen.

Der Gefangene habe aufgrund von Spionage den Tod verdient, so die Terroristen. Das Video soll in der irakischen IS-Hochburg Mossul aufgenommen worden sein. Es zeigt ein weiteres Mal, wie verstörend und gleichzeitig professionell die Terrormiliz im Netz Werbung macht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten