Ist der US-Missionar doch noch am Leben?

Zweifel

Ist der US-Missionar doch noch am Leben?

Überraschende Wende: Wurde John Allen Chau doch nicht getötet?

John Allen Chau wollte die Sentinelesen missionieren. Als er auf der Insel North Sentinel ankam, habe der 27-Jährige gerufen: "Mein Name ist John. Ich liebe euch und Jesus liebt euch", berichteten Medien am Donnerstag. Die in selbst gewählter Isolation lebenden Bewohner beschossen den Eindringling mit Pfeilen.

Familie und Freunde haben Hoffnung

Dabei soll der junge US-Amerikaner getötet worden sein. Dies nahm man zumindest an, eine Leiche wurde vom isolierten Steinzeitvolk nicht freigegeben. Freunde des Missionars hegen nun Zweifel, dass Chau tot sei. Gegenüber lokalen Medien gibt sich John Middleton Ramsey – ebenfalls Missionar – optimistisch, dass sein Freund noch am Leben sei. Auch Chaus Mutter würde weiterhin daran glauben. Sie stützen sich dabei auf die Tatsache, dass niemand genau sah, wie der 27-Jährige getötet wurde.

Auf der Insel begraben?

Experten gehen unterdessen weiterhin vom Tod des US-Missionars aus. Es wird davon ausgegangen, dass Chau auf der Insel begraben wurde.

North Sentinel gehört zu den indischen Andamanen und liegt etwa 50 Kilometer westlich von Port Blair, der Hauptstadt des Archipels im Indischen Ozean. Mit einer Fläche von rund 75 Quadratkilometern besitzt die Insel nur weniger als ein Fünftel der Größe von Wien.

Nach Angaben der Organisation Survival International, die sich für den Schutz indigener Völker einsetzt, stammen die Sentinelesen von den ersten Gruppen des Homo sapiens ab, die von Afrika in andere Erdteile wanderten. Auf den Andamanen leben sie demnach bereits seit 60.000 Jahren. Andere Experten halten dies nicht für erwiesen, gehen aber zumindest davon aus, dass die Sentinelesen bereits seit mehreren tausend Jahren dort siedeln.

Da Fremden der Zugang zu North Sentinel verboten ist, kann die Zahl der Bewohner nur geschätzt werden. Es sollen rund 150 Sentinelesen sein. Auf den wenigen Fotos, die aus der Luft von ihnen gemacht wurden, ist zu erkennen, dass sie dunkle Haut haben und keine Kleidung tragen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten