Istanbul

Mehrere Tote

Istanbul-Attentäter war ISIS-Terrorist

Teilen

Laut Ministerpräsident war der Attentäter ein Mitglied der Terror-Miliz ISIS.

Der Selbstmordattentäter von Istanbul war Mitglied der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Das gab der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu am Dienstagnachmittag bekannt. Bei dem Anschlag waren zehn Menschen getötet worden, darunter nach Angaben eines türkischen Regierungsvertreters mindestens neun Deutsche.

Terror-Anschlag in Istanbul: Die aktuellen Entwicklungen im oe24-Live-Ticker

Laut dem türkischen Vizepremier Numan Kurtulmus war der Attentäter erst vor kurzem aus Syrien in die Türkei eingereist. Er sei nicht auf der Liste verdächtiger Extremisten gestanden. Der Attentäter wurde laut türkischer Regierung als 28-jähriger Syrer identifiziert. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat.

Alle beim Anschlag in Istanbul Getöteten seien Ausländer, teilte Davutoglu weiter mit. Nach Angaben der Zeitung "Hürriyet" wurden elf bei dem Attentat Verletzte in Spitäler eingeliefert. Es soll sich bei ihnen um deutsche und peruanische Staatsbürger handeln.

Istanbul-Attentäter war ISIS-Terrorist
© APA

Hier ereignete sich die Explosion

Touristen der deutschen Thomas-Cook-Veranstalter sind nicht betroffen, teilt der Konzern mit. Kunden, die eine Städtereise nach Istanbul gebucht haben, können demnach bis einschließlich 22. Jänner kostenlos umbuchen oder stornieren.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo