Josh (9) stirbt nur zwei Tage nach Leukämie-Diagnose

Erschütternder Fall

Josh (9) stirbt nur zwei Tage nach Leukämie-Diagnose

Seine Mutter dachte, ihr Sohn habe nur eine harmlose Erkältung.

Alles begann mit klassischen Erkältungssymptomen. Der kleine Josh (9) aus England war etwas kränklich und klagte über Kopfschmerzen. Als dann auch noch Rippenschmerzen dazukamen, fuhr seine Mutter mit ihm sicherheitshalber in ein Krankenhaus. Dort wurden keine Brüche festgestellt, Josh wurde wieder nach Hause geschickt. Dort verschlechterte sich der Zustand des Buben aber dramatisch. Seine Mutter Danielle berichtet „Kent Online“: „Ich wusste, dass irgendwas nicht stimmt. Er hatte tagelang nichts gegessen. Er trank, aber er ging nicht aufs Klo. Plötzlich konnte er auf dem rechten Bein nicht mehr stehen, weil er sehr starke Schmerzen hatte.“ 
© Facebook
Josh (9) stirbt nur zwei Tage nach Leukämie-Diagnose
× Josh (9) stirbt nur zwei Tage nach Leukämie-Diagnose
 

Horror-Diagnose

Im Krankenhaus wurde nun ein Bluttest gemacht. Dieser ergab schließlich die Horror-Diagnose: Josh litt an einer akuten und äußerst aggressiven Form von Leukämie. Die Ärzte konnten nichts mehr für das Kind machen. Nur 48 Stunden später starb der 9-Jährige im Kreise seiner Familie.
 
Joshs Eltern wenden sich nun an die Öffentlichkeit. Danielle und Dean möchten über das Schicksal ihres Sohnes aufmerksam machen. Die Familie richtete auch eine Spendenseite ein. Mit dem Geld soll leukämiekranken Kindern geholfen werden. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten