Vatikan

Vatikan

Kardinäle starten Vorbereitung des Konklaves

Generalkongregation begonnen - Kardinäle versammeln sich.

Im Vatikan hat am Montag die erste sogenannte Generalkongregationen zur Vorbereitung des Konklaves für die Wahl eines neuen Papstes begonnen. Die Kardinäle versammelten sich im Apostolischen Palast. Eine zweite Generalkongregation ist am Montag um 17 Uhr geplant. Bei diesen Sitzungen müssen alle anfallenden Amtsgeschäfte der Kirche behandelt werden. An diesem "Vorkonklave" beteiligen sich auch Dolmetscher aus dem Staatssekretariat, die zu Verschwiegenheit verpflichtet sind. Wie viele Treffen es bis zum Beginn des Konklaves geben wird, ist offen.

Ein Termin für den Beginn des Konklave soll festgelegt werden, wenn die 115 erwarteten wahlberechtigten Kardinäle, die jünger als 80 Jahre sein müssen, in dem Kirchenstaat eingetroffen sind. Etwa 15 Kardinäle seien noch nicht in Rom eingetroffen, sie sollten bis Mittwoch in Rom sein, hieß es im Vatikan.

Der Erzbischof von New York, Timothy Dolan, zeigte sich überzeugt, dass es zu einer raschen Wahl eines neuen Papstes kommen wird. "Diese Woche wird sehr wichtig sein. Ich will mit all meinen Brüdern sprechen und sie besser kennen lernen. Viele kenne ich nur von den Büchern, die sie geschrieben haben", sagte Dolan im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera". Der 63-jährige Kardinal zählt zu den aussichtsreichen Papst-Kandidaten. Dolan verteidigte den emeritierten Erzbischof von Los Angeles, Roger Mahony, der wegen seines Umgangs mit Missbrauchsskandalen in der Kirche unter Beschuss geraten ist. "Mahony ist sehr gut", sagte Dolan.

Benedikt XVI. hatte am 11. Februar überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Das Pontifikat des 85-jährigen Deutschen endete am Donnerstag um 20.00 Uhr. Mit Beginn der Sedisvakanz geht die Leitung der katholischen Kirche und des Vatikanstaats vorübergehend an das Kardinalskollegium über, also letztlich an alle 209 derzeit lebenden Kardinäle. Nach dem Willen des Vatikans soll es bis Ostern einen neuen Papst geben.

VIDEO: Päpstliche Wohnung versiegelt



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten