Kerry sieht Fortschritte

Syrien-Gipfel in Wien

Kerry sieht Fortschritte

US-Außenminister: In Wien diskutierte Ideen "könnten Dynamik in Syrien verändern".

Die Wiener Syrien-Konferenz hat es offenbar Fortschritte bei den Bemühungen zur Konfliktlösung gebracht. Beim Vierer-Treffen seien einige Ideen vorgebracht worden, "die letztlich die Dynamik in Syrien verändern könnten", sagte US-Außenminister John Kerry am Freitagnachmittag in Wien. Schon nächste Woche könnte ein Folgetreffen in größerem Kreise stattfinden, kündigte er an.

"Ich bin überzeugt, dass das heutige Treffen konstruktiv und produktiv war", sagte Kerry nach Beratungen mit seinen Amtskollegen aus Russland, Saudi-Arabien und der Türkei. Das nächste Treffen könnte kommenden Freitag (30. Oktober) stattfinden. Details zur Zusammensetzung der Runde und dem Ort der Zusammenkunft nannte er nicht. Wien war am Freitag erstmals Schauplatz eines hochrangigen Treffens im Syrien-Konflikt, über den zuvor mehrmals in Genf verhandelt worden war.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten