Klage über lauten Sex kommt teuer

Zahlung wegen Beschwerde

Klage über lauten Sex kommt teuer

Teilen

Mit der offenen Beschwerde hat er laut Richter eine "Grenze" überschritten.

Ein Brasilianer muss für seine offene Klage über den lauten Sex seines Nachbarn eine Entschädigung von umgerechnet 4.600 Euro zahlen. Der Mann hatte seinem Ärger im Beschwerdebuch seiner Wohnanlage in Rio de Janeiro Luft gemacht. Dort regte er sich über das "indiskrete Stöhnen und die skandalösen Schreie" eines Paares auf, dessen intimes Verhalten nur in Bordellen oder Straßenmotels akzeptabel wäre.

Mit diesen schriftlichen Äußerungen überschritt er nach Ansicht des Richters Sergio Jeronimo Abreu de Silveira die "Grenze des Angemessenen". Mit dem auch für andere Hausbewohner einsehbaren Eintrag habe er das Bild des Paares verunglimpft, befand der Richter. Die Behauptungen gingen zudem über reine Beschwerde hinaus. Nach lokalen Medienangaben von Dienstag hatte das Paar den Mann verklagt. Die Frau und der Mann teilen sich nun die Entschädigung.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo