Krawalle bei G-7-Gipfel in Bayern

Festnahmen

Krawalle bei G-7-Gipfel in Bayern

Artikel teilen

Erste Krawalle in Elmau - Mehr als 20.000 Polizisten im Einsatz

Mehrere G-7-Gegner sind vor dem Gipfel im bayerischen Schloss Elmau nach Angaben ihres Aktionsbündnisses bei der gewaltsamen Auseinandersetzung mit der Polizei am Samstag verletzt worden. Eine Frau liege auf der Intensivstation eines Krankenhauses, sagte am Sonntag Georg Ismael, einer der Sprecher von "Stop G-7 Elmau".

Bei anderen Demonstranten sei es zu einem Fingerbruch, einem ausgerenkten Ellbogen und Verätzungen der Haut gekommen. Die Polizei teilte auf Anfrage mit, zwei Demonstranten seien verletzt und medizinisch behandelt worden. Von Knochenbrüchen sei ihm nichts bekannt, sagte der Polizeisprecher Hans-Peter Kammerer. Am Samstagnachmittag hatte es bei Protesten in Garmisch-Partenkirchen vereinzelte Zwischenfälle gegeben. Die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein

VIDEO: Polizei trifft auf Demonstranten




 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo