Kroatischer Vize-Regierungschef zurückgetreten

Tomislav Karamarko

Kroatischer Vize-Regierungschef zurückgetreten

Misstrauensvotum gegen den kroatischen Premier findet am Donnerstag statt.

Der kroatische Vize-Regierungschef Tomislav Karamarko hat am Mittwoch seinen Rücktritt bekanntgegeben. Zuvor hatte eine staatliche Prüfungsbehörde einen Interessenskonflikt bei dem Politiker der konservativen Partei HDZ festgestellt.

Der Rücktritt von Karamarko ist der nächste Akt in der seit Wochen laufenden Regierungskrise des Balkanlandes. Karamarko betonte am Mittwoch, seine Partei arbeite weiterhin auf ein Misstrauensvotum gegen Regierungschef Tihomir Oreskovic am Donnerstag hin. Die HDZ will dann versuchen, selbst ein neues Kabinett zu bilden. Andernfalls drohen Neuwahlen.

Auslöser der Regierungskrise war eine Affäre um Karamarko. Dem HDZ-Chef wurde wegen Geschäftsverbindungen seiner Frau mit einem Lobbyisten des ungarischen Ölkonzerns MOL, mit dem der kroatische Staat seit Jahren im Streit liegt, ein Interessenskonflikt vorgeworfen.


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten