Angela Merkel

Deutschland

Lagerfeld will Merkel stylen

Merkel kommt in den Augen des Modezaren nicht gut weg – scheint aber unbelehrbar.

Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld hat angeboten, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel stilistisch zu beraten. „Frau Merkel müsste so etwas für ihre speziellen Proportionen maßanfertigen lassen“, sagte der in Paris arbeitende Deutsche dem Focus. Und fügte resignierend hinzu: „Aber sie will ja keine Ratschläge, habe ich gehört.“

Kritik
Beim Besuch von US-Präsident Barack Obama in Berlin habe die CDU-Politikerin „leider“ eine „Extremschlaghose“ getragen: „Die Proportionen waren schlecht, der Schnitt ebenfalls, und zu lang war die Hose auch.“ Wenn Merkel ihn um Rat fragen würde, würde Lagerfeld nicht Nein sagen: „Aber sie hat ja gar keine Zeit, um nach Paris zu kommen.“ Nachsatz: Und wenn sie Frankreichs Präsident François Hollande in Paris besuche, „ist sie wohl voll beschäftigt“.

Mode-Debatte um Merkel
Die Kanzlerin hatte zuletzt vor etwa einem Jahr für Diskussionen in Sachen Modestil gesorgt: Zum Auftakt der Bayreuther Festspiele trug sie das gleiche Kleid wie 2008 bei ihrem Festspielauftritt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    © oe24
    Lagerfeld will Merkel stylen

     
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten