Lehrerin dreht Sex-Video mit Schüler

Skandal

Lehrerin dreht Sex-Video mit Schüler

Sie forderte den 16-Jährigen zum Schwänzen auf, damit sie Sex haben konnten.

Es vergeht praktisch keine Woche ohne einen neuen Sex-Skandal an einer US-amerikanischen Schule. Dieses Mal stand die 25-jährige Ekatherine Pappas vor Gericht. Die Spanisch-Lehrerin wurde zu einem Jahr Haft verurteilt, weil sie Sex mit einem ihrer Schüler hatte.

Pappas war erst ein Monat an der Franklin High School in Baltimore, als sie sich dem 16-Jährigen annäherte. Die beiden begannen eine heiße Affäre und sollen mindestens dreimal miteinander geschlafen haben. Der Jugendliche erzählte dabei der Polizei, dass die Lehrerin ihn zum Schwänzen aufforderte. Dann sei sie zu ihm nach Hause gefahren, um miteinander zu schlafen. Mindestens einmal wurde das Ganze aufgenommen.

Dieses Sex-Video machte dann unter Schülern die Runde, ehe die Schulleitung davon erfuhr und die Polizei einschaltete.  Am selben Tag floh Pappas nach Kolumbien, stellte sich wenige Wochen später aber doch. Ein Gericht hat sie nun zu einem Jahr Haft verurteilt. 15 Jahre lang wird sie als Sex-Täterin geführt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten