Lehrerin hat Sex mit Schüler (14) – und bekommt Hammer-Strafe

Nach Geständnis

Lehrerin hat Sex mit Schüler (14) – und bekommt Hammer-Strafe

Eine Affäre mit einem Schüler hat nun drastische Konsequenzen.

Erneut sorgt ein Sex-Skandal an einer US-amerikanischen Schule für Aufregung. Brooke Wrigth (40) aus dem Bundesstaat Ohio wurde von einem Gericht zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie mit einem ihrer Schüler Sex hatte.
 

Geständnis vor Gericht

Die Affäre begann bereits im Herbst 2019. Wright kam dem minderjährigen Schüler näher und soll mehrmals mit ihm – unter anderem in ihrem Auto – geschlafen haben. Das Ganze flog schließlich auf, Wright wurde festgenommen und umgehend suspendiert.
 
Vor Gericht bekannte sich die 40-Jährige nun  schuldig. Der Richter ließ dennoch keine Gnade walten und verurteilte die ehemalige Lehrerin zu einer vierjährigen Haftstrafe. Zudem muss sich die US-Amerikanerin als Sexualstraftäterin registrieren lassen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten