Libyscher Ölminister hat sich abgesetzt

Nach Tunesien

Libyscher Ölminister hat sich abgesetzt

Der einflussreiche Ölminister Shukri Ghanem soll sich auf Djerba befinden.

Der einflussreiche libysche Ölminister Shukri Ghanem hat sich offenbar nach Tunesien abgesetzt. Der langjährige Vertraute von Machthaber Muammar al-Gaddafi habe Libyen am Samstag in einem Auto "verlassen" und befinde sich in einem Hotel der tunesischen Ferieninsel Djerba, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag aus tunesischen Regierungskreisen. Bisher machte Ghanem, der ebenfalls Chef der staatlichen Ölgesellschaft ist und lange Ministerpräsident war, den Angaben zufolge keinen Versuch, die tunesischen Behörden zu kontaktieren. Die Aufständischen in Libyen erklärten über ihren "Nationalen Übergangsrat", "keinerlei Kontakt" zu Ghanem zu haben.

Ölminister auf der schwarzen Liste des Finanzministeriums
Der Ölminister steht auf der "schwarzen Liste" des US-Finanzministeriums. Alle seine Guthaben in den USA sind eingefroren worden. Ende März hatte sich der libysche Außenminister und langjährige Geheimdienstchef Moussa Koussa über Tunesien nach London abgesetzt, bevor er sich in Katar niederließ. Die USA hoben anschließend die gegen ihn verhängten Sanktionen auf.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten