Maddie: Polizei hat neue Verdächtige

Hoffnung?

Maddie: Polizei hat neue Verdächtige

Die Ermittlungen von Scotland Yard bringen kleine Erfolge.

Vor inzwischen sechs Jahren ist die damals drei Jahre alte Maddie McCann aus einer portugiesischen Ferienanlage verschwunden. Dennoch geben ihre Eltern Kate und Gerry McCann die Hoffnung auf ihre Rückkehr nicht auf. Und diese Hoffnung hat jetzt dank Scotland Yard neue Nahrung bekommen.

Denn ein hoher Beamter hat der "Sun" verraten, dass es "mehr als eine handvoll" Personen gibt, die noch befragt werden sollen. Unter den Reinigungskräften und Gärtnern sind auch sechs Briten. Insgesamt sind 12 Personen auf der Polizei-Liste berichtet, die "Daily Mail". Zudem sei es absolut wahrscheinlich, dass sich Informationen, die das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden von Maddie lösen können, bereits in den Ermittlungsakten befinden.

Seit 2011 ermittelt Scotland Yard und ging bisher 195 Spuren nach. Weitere Hoffnung ziehen die Ermittler und die Eltern aus dem Fall von Amanda Berry, Gina DeJesus und Michelle Knight, die vor kurzem nach rund 10 Jahren lebend wiedergefunden wurden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten