Mann bedrohte Wache im Mailänder Dom mit Messer

Hintergrund unklar

Mann bedrohte Wache im Mailänder Dom mit Messer

Ein Mann drang am Mittwoch mit einem Messer in die Kathedrale ein und bedrohte eine Wache.

Mailand. Im Mailänder Dom ist es zu einem Zwischenfall und einer kurzzeitigen Geiselnahme gekommen. Ein Mann drang am Mittwoch mit einem Messer in die Kathedrale ein und bedrohte eine Wache. Nach wenigen Minuten wurde der Angreifer dann aber von den herbeigeeilten Einsatzkräften abgelenkt und überwältigt, wie die Nachrichtenagentur Ansa nach ersten Erkenntnissen der Polizei berichtete.

Der Mann wurde festgenommen. Der Wachmann sei nicht verletzt worden, hieß es. Zu den Hintergründen des Angriffs gab es zunächst keine Angaben. Nach Angaben der Polizei sei der Verdächtige, der sich als ein in London geborener Ägypter ausgab, vor einer Personenkontrolle außerhalb des Doms geflohen und in das Gotteshaus gelaufen.
 
Dort habe er beim Altar einem Wachmann das Messer an den Hals gehalten und diesen gezwungen, sich hinzuknien. Während Sicherheitskräfte auf den Mann einredeten, konnte er in einem unachtsamen Moment überwältigt werden. Der Vorfall gegen 13.00 Uhr dauerte nur wenige Minuten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten