Mehr als 140 Autoschlangen in Peking

Stau-Rekord

Mehr als 140 Autoschlangen in Peking

Telweise muss man vor roten Ampeln bis zu 30 Minuten warten.

So viele Staus hat Peking noch nie gesehen: Am Freitagabend wurden Medienberichten zufolge an mehr als 140 Stellen in der chinesischen Hauptstadt lange Autoschlangen registriert. Statt wie gewöhnlich drei Minuten an einer roten Ampel zu warten, wurden die Autofahrer mit einer Wartezeit von einer halben Stunde auf eine Geduldsprobe gestellt, berichtete die Zeitung "Beijing News".

Der bisherige Stau-Rekord war Anfang des Jahres registriert worden. Damals hatte es nach heftigen Schneefällen mehr als 90 Verkehrsstockungen in Peking gegeben.

Berichten des Staatsfernsehens zufolge waren am Freitagabend zahlreiche Autofahrer unterwegs, um vor herannahenden Ferienzeiten Freunde zu besuchen oder Kunden noch einen Besuch abzustatten. Starker Regen verschlimmerte die Lage. Die Zahl der Autos auf den Straßen Pekings hat in den vergangenen Wochen die 4,5-Millionen-Marke überschritten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten