Damaskus

Damaskus

Mindestens 14 Tote bei Bombenanschlägen

Bomben waren in Taschen vor Geschäften versteckt.

Im Zentrum der syrischen Hauptstadt Damaskus sind einem staatlichen Fernsehbericht zufolge am Dienstag mindestens 14 Menschen bei der Explosion zweier Bomben getötet worden. 31 weitere Personen seien verletzt worden, berichtete das syrische Staatsfernsehen unter Berufung auf Polizeivertreter.

Die Sprengsätze seien in Taschen versteckt gewesen, die vor Geschäften am Marjeh-Platz abgestellt worden seien. Die Gegend im Stadtzentrum von Damaskus war in dem seit gut zwei Jahren anhaltenden Konflikt wiederholt Ziel von Anschlägen.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



<spunQ:Image id="100976242"/>

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten