Miss Honduras brutal ermordet

Auch Schwester tot

Miss Honduras brutal ermordet

Schönheitskönigin María Muñoz (19) und ihre Schwester wurden ermordet.

Am 20. November beginnen in London die Vorauswahlen zur "Miss World"-Wahl. María José Alvarado Muñoz hätte eigentlich am Wochenende in die britische Hauptstadt fliegen sollen. Doch seit Tagen wurden die Schönheitskönigin und ihre Schwester Schwester Sofía Trinidad (23) vermisst.

VIDEO: Leiche von Miss Honduras entdeckt


Nun sind die Leichen der beiden Frauen gefunden worden. Die Polizei entdeckte die leblosen Körper am Ufer des Flusses Aguagua im Norden von Honduras. "Wir können zu hundert Prozent bestätigen, dass sie es sind", sagte der Chef der Kriminalpolizei, Leandro Osorio.

Auch die Mordwaffe und das Auto, in dem die beiden toten Frauen abtransportiert worden sind, wurden entdeckt.

Nach Fest getötet, Pistole gehört dem Freund
Stunden zuvor nahm die Polizei Plutarco Antonio Ruiz fest, den Freund der älteren Schwester der Schönheitskönigin. Er soll die beiden Frauen nach einem Geburtstagsfest in der Hauptstadt Santa Bárbara gekidnappt und schließlich erschossen haben. Innenminister Arturo Corrales bestätigte inzwischen gegenüber Medien, dass Ruiz für das Verbrechen verantwortlich ist. Bei ihm wurde auch eine Pistole gefunden. Über das Motiv für die Tat ist noch nichts bekannt.




 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten