Monster-Kraken auf Google Earth entdeckt

Irre

Monster-Kraken auf Google Earth entdeckt

Das Netz schlägt Alarm. Wurde hier wirklich das Monster der Tiefe gesichtet?

Nahe der Antarktis soll der Google-Satellit ein seltsames Objekt an der Meeresoberfläche entdeckt haben. Es scheint grau zu sein und schlägt enorme Wellen. Was auf den ersten Blick aussieht, wie eine Felsformation, stellt sich für seinen Entdecker wenige Momente später als Koloss der Untiefen dar. Ein riesiger Kraken soll auf dem Bild festgehalten worden sein. Glaubt man den Satellitenbildern, so misst der Meeresriese stolze 120 Meter. Wer selbst nach dem Riesen-Kraken suchen will, sein Entdecker verrät die Koordinaten: 63° 2'56.73"S 60°57'32.38"W.



Wurde der Mythos zur Realität?

Der Mythos des riesigen Tintenfischs geistert seit Jahrhunderten durch die Weltmeere, erwies sich aber immer als Seemannsgarn – bis jetzt? Höchstwahrscheinlich nicht. Viel eher ist es ein weiterer Hoax, der durch das World Wide Web geistert. Bis zur Bestätigung der wilden Theorie, müssen sich Fans der Bestie in der Zwischenzeit mit Hollywood-Inszenierungen über Wasser halten. Wie zum Beispiel mit diesem Ausschnitt aus Fluch der Karibik 2. In diesem Sinne: "Release the Kraken!"


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten