Mutter kommt mit drei Promille Alkohol zur Geburt

Fatale Folgen

Mutter kommt mit drei Promille Alkohol zur Geburt

Eine Mutter kam sturzbetrunken zur Entbindung, das Baby überlebte die Geburt nicht.

Dieser Fall sorgt auch international für Aufregung und Empörung. In der polnischen Stadt Nowy Dwór Mazowiecki kam eine 44-jährige Frau stark betrunken zur Entbindung in ein Krankenhaus. „Sowohl die Mutter als auch das Neugeborene hatten mehr als 3,2 Promille im Blut", so Marcin Saduś von der Staatsanwaltschaft. Der Alkohol-Konsum hatte drastische Folgen: Das Baby überlebte die Geburt nicht. 
 

Mutter droht Haftstrafe

Die Obduktion des Neugeborenen ergab, dass das Baby mit genetischen Defekten geboren wurde, die durch Alkoholkonsum während der Schwangerschaft verursacht wurden. 
 
Gegen die Mutter des toten Babys wurde nun Anzeige erstattet. Medienberichten zufolge bekannte sich die 44-Jährige schuldig. Sie soll nun juristisch bestraft werden. Weil sie ihr Kind der unmittelbaren Gefahr des Todes ausgesetzt hatte, drohen ihr bis zu 5 Jahre Gefängnis. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten