Max Eberl vor Rückkehr in die Bundesliga

deutschland

Max Eberl vor Rückkehr in die Bundesliga

Artikel teilen

RB Leipzig wird auf der Suche nach einem Sportdirektor fündig. Max Eberl, zuletzt bei Borussia Mönchengladbach tätig, soll der neue sportliche Leiter bei den Bullen werden. Eberl hatte im Jänner diesen Jahres sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zurückgelegt.

RB Leipzig steht kurz vor der Verpflichtung von Max Eberl. Der 48-Jährige soll die sportliche Leitung von den Bullen aus Leipzig übernehmen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll für Eberl keine Ablöse an dessen aktuellen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach fließen. Dennoch könnten sich die Gladbacher eine zweistellige Millionensumme einsparen, da der Vertrag des Sportdirektors noch bis 2026 läuft. Bei einem jährlichen Einkommen von etwa 2,5 Millionen Euro wären das gute zehn Millionen, die sich die Fohlen sparen. Diese Summe wird Eberl wohl auch in Leipzig verdienen dürfen.

Wann die Zusammenarbeit starten soll, ist noch nicht geklärt. Eberl kündigte an, frühestens ab 1. Dezember wieder einsteigen zu wollen. RB versucht den 48-jährigen schon früher an Bord zu holen. Max Eberl hatte sein Amt im Jänner diesen Jahres aus gesundheitlichen Gründen zurückgelegt.

OE24 Logo