Mutter tötet behinderten Sohn und dann sich selbst

Familiendrama

Mutter tötet behinderten Sohn und dann sich selbst

Er lag tot in der Wohnung, sie stürzte sich vom Balkon. Die Polizei fand einen Abschiedsbrief.

Im nordrhein-westfälischen Bergheim ereignete sich in der Nacht auf Montag eine Familientragödie. Laut ersten Ermittlungen soll eine Mutter ihren 37 Jahre alten Sohn getötet haben. Anschließend stürzte sich die 65-Jährige aus dem achten Stock ihres Wohnhauses in den Tod. Das berichtet die "Bild" online.

Gegen 5.20 Uhr hatte ein Passant die Leiche der Frau im Vorgarten des Wohnhauses gefunden und den Ehemann und Vater geweckt. Er erlitt einen Schock. Laut dem Bericht soll der Sohn eine geistige Behinderung gehabt haben. Die Polizei soll auch einen von der Mutter geschriebenen Abschiedsbrief entdeckt haben. Als Motiv wird eine mögliche schwere Erkrankung von Mutter und Sohn angegeben, heißt es in dem Bericht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten