Nach Mord an Kreml-Botschafter: Schüsse vor US-Botschaft in Ankara

Ankara kommt nicht zur Ruhe

Nach Mord an Kreml-Botschafter: Schüsse vor US-Botschaft in Ankara

Keine Verletzten, der Verdächtige konnte festgenommen werden.

Vor der US-Botschaft in der türkischen Hauptstadt Ankara sind in der Nacht auf Dienstag Schüsse gefallen. In den frühen Morgenstunden gegen 3.50 Ortszeit hatte sich ein Bewaffneter genähert und geschossen. Er wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Es gab Berichten zufolge keine Verletzten.

Diplomatische Vertretungen geschlossen

Alle diplomatischen Vertretungen der USA in der Türkei blieben aus diesem Grund am Dienstag geschlossen, wie die Botschaft mitteilte. Gleiches treffe auch auf die Konsulate in Istanbul und Adana zu.

Russischer Botschafter erschossen

Der Vorfall ereignete sich wenige Stunden nach dem Attentat auf den russischen Botschafter in der Türkei, der seinen Verletzungen erlag. Am Montag war Andrej Karlow bei der Eröffnung einer Kunstausstellung in Ankara von einem türkischen Polizisten erschossen worden.

Video zum Thema: Russischer Botschafter in der Türkei erschossen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten