Nächstes verdächtiges DHL-Paket

Wurfgranate?

Nächstes verdächtiges DHL-Paket

Teilen

In der Thüringer Staatskanzlei ist ein verdächtiges Paket eingegangen.

Nach der Entdeckung eines verdächtigen Pakets in der Staatskanzlei Thüringen hat die Staatsanwaltschaft Erfurt am Montagnachmittag Entwarnung gegeben. Das in Köln aufgegebene DHL-Paket habe lediglich zusammengerollte Kataloge enthalten, sagte ein Sprecher der Behörde.

Es sei an das Büro des Ministerpräsidenten adressiert gewesen, habe aber keinen Absender getragen. In Medienberichten war zuvor davon die Rede gewesen, dass es sich möglicherweise um eine Granate handle.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo