Schiff

Marineverband unter deutscher Führung

Nato- Schiffe im Anti-Schlepper Einsatz

Derzeit befinden sich die Einatzschiffe zwischen Griechenland und der Türkei.

Der unter deutscher Führung stehende Marineverband beobachte dort bereits Schiffs- und Bootsbewegungen, sagte ein Bündnissprecher am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

Die NATO will durch den Einsatz die Eindämmung der unkontrollierten Migration in Westeuropa erreichen. Die gesammelten Informationen sollen an die griechischen und türkischen Behörden weitergeleitet werden.

Vorteile hätte dies vor allem für die türkische Küstenwache. Kriminelle Schleuserbanden könnten effektiver verfolgt und festgenommen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten