Burka1

Nach Aufreger um Schwimm-Hijab

Nike bringt 'Badeburka' auf den Markt

Nachdem Nike bereits 2017 mit einem schwimmtauglichen Hijab für Aufsehen sorgte, legt der Sportartikelhersteller mit einer Burkini-Kollektioin nach.

Mit der neuen Victory Swim-Collektion setzt Nike jetzt ganz auf die Bedürfnisse konservativer Musliminnen und bietet neben dem bereits bekannten Schwimm-Hijab nun auch Ganzkörperverhüllingen für streng gläubiger Badenixen an.

Leistungsinnovation in züchtiger Kleidung

© Nike
Burka2
× Burka2

Die Kollektion bringe "Leistungsinnovation in sittsamer Badebekleidung", beschreibt Martha Moore, Creative Direktor von Nike, die neue Kollektion.

"Je mehr wir zuhörten, desto mehr Möglichkeiten sahen wir, Sportlerinnen auf neue Art zu dienen", führt Moore in einem Gespräch mit CNN weiter aus. "Während wir unsere Vision für Innovationen erweitern, indem wir kreativ denken und inklusiv gestalten, wollen wir mehr Frauen dazu inspirieren, sich selbst im Sport zu sehen", erklärt sie ihre Vorstellung von athletischer Inklusion.

Hijab und Burkini

© oe24
Nike bringt 'Badeburka' auf den Markt
× Nike bringt 'Badeburka' auf den Markt

© Nike
Nike bringt 'Badeburka' auf den Markt
× Nike bringt 'Badeburka' auf den Markt


Der Stoff soll leicht sein, atmungsaktiv und schnell trocknend. Die Anzüge haben laut Nike auch einen hohen UV-Schutzfaktor.
Der Ganzkörper-Anzug ist zusammen mit einem separaten Hijab, einem Tunika-Oberteil und Schwimmgamaschen erhältlich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten