Auf Breiviks Farm

Polizei zündete Sprengstoff-Vorrat

Der Sprengstoff wurde kontrolliert zur Explosion gebracht.

Die norwegische Polizei hat am Dienstag auf dem Bauernhof des Attentäters Anders Behring Breivik Sprengstoff kontrolliert zur Explosion gebracht. Wie norwegische Medien am Abend berichteten, konnte eine Behördensprecherin nicht sagen, um was für einen Sprengstoff es sich gehandelt habe.

Die Farm rund 160 Kilometer nördlich von Oslo sei von Breivik angemietet gewesen. Der 32-Jährige Norweger hatte bei seinen zwei Anschlägen in Oslo und auf der Insel Utöya am Freitag mindestens 76 Menschen getötet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten