Octomum bald obdachlos?

Zwangsräumung

Octomum bald obdachlos?

Trotz Porno-Gage droht Suleman und ihren 14 Kindern die Zwangsräumung.

Nadya Suleman steht vor dem Ruin. Die Achtlingsmutter und ihre insgesamt 14 Kinder könnten bald obdachlos sein. Denn trotz ihrer Gage für ihren ersten Porno ist sie immer noch hochverschuldet. Am Dienstag sollte ihr Haus bei Los Angeles versteigert werden. Das Startgebot lag bei rund 280.000 Euro (355.643 Dollar), aber es fand sich kein Käufer für das Anwesen mit vier Schlafzimmern und drei Bädern. Laut AP gehört das Haus jetzt der Bank und die droht Suleman mit Zwangsräumung.

Mitleid hat nicht jeder mit Nadya Suleman und ihrer großen Familie. Vorbesitzer Amer Haddadin ist sogar froh, wenn sie endlich aus dem Haus geworfen wird: "Sie hat mich übel betrogen, meine Glaubwürdigkeit zerstört."

Seit 2009 wohnt Suleman in dem Haus. Vereinbart waren 3.000 Euro im Monat Miete, aber zuletzt konnte die Achtlingsmutter keine Rechnungen mehr bezahlen. Sie musste Privatinsolvenz anmelden.

Mit ihrem Porno hoffte sie, ihre Rechnungen endlich begleichen zu können, aber das kommt jetzt anscheinend zu spät.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten