Österreicher läuft auf Mallorca Amok

Spanien

Österreicher läuft auf Mallorca Amok

Artikel teilen

30-Jähriger wurde nach Streit mit Frau zum "Macheten-Mann".

Aufregung um einen Österreicher (30) in der Kleinstadt Alaró auf Mallorca: Der Mann soll am Sonntag seine Frau und seine kleine Tochter (2) bedroht und danach ein Blutbad in seinem Hühnerstall gesorgt haben, berichtet die "Mallorca Zeitung".

Der 30-jährige Aussteiger soll auf seiner am Ortsrand gelegenen Finca - betrunken und unter Drogen stehend - seine Frau und seine Tochter nach einem Streit mit zwei Macheten bedroht haben.

Die Frau konnte sich im Haus verbarrikadieren und die Polizei verständigen. Der Tobende ging zum Hühnerstall und enthauptete dort zahlreiche Hühner und Enten.

Die Polizei konnte dem Mann die Waffen abnehmen und nahm ihn in Haft. Inzwischen sei der 30-Jährige auf Kaution freigelassen worden, hieß es in dem Bericht. Er dürfe sich allerdings seiner Familie nicht nähern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo