Papst Benedikt XVI. / Petersplatz

Bei Angelusgebet

Papst Benedikt XVI. sagt letztes "Danke"

"Danke für die Liebe", rief Papst Benedikt XVI. den Pilgern aus aller Welt zu.

Würdiger Abtritt: Benedikt XVI. hat sich beim letzten Angelusgebet seines Pontifikats vor den Tausenden auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen verabschiedet. Der Papst, der am Donnerstag zurücktreten wird, dankte den Pilgern, die ihm lang applaudierten, für die Nähe und die Liebe. „Im Gebet bleiben wir verbunden“, rief er den Pilgern zu.

Weiter aktiv
Der Papst sagte, dass er sich auch künftig verstärkt dem Gebet und der Meditation widmen werde. „Dies bedeutet aber nicht, dass ich die Kirche verlassen werde“, erklärte der Pontifex. Im Gegenteil: „Ich möchte ihr weiterhin mit derselben Hingabe und Liebe wie bisher dienen, aber auf eine meinem Alter und meinen Kräften angemessenere Weise.“

Interesse riesig
Bei einem seiner letzten öffentlichen Auftritte war das Interesse für das letzte Angelus-Gebet des Papstes enorm. Der Petersplatz war gefüllt, wie auch Teile der benachbarten Straßen. Weit mehr als 100.000 Menschen aus aller Welt jubelten dem scheidenden Pontifex zu.

Großeinsatz
Über 1.000 Polizisten und 200 Freiwillige sorgten für Sicherheit. Straßen rund um den Vatikan waren gesperrt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten