Pfefferspray für rabiate Braut

Arizona

Pfefferspray für rabiate Braut

Eine Hochzeit artete in eine Massenschlägerei aus.

Hochzeitsnacht hinter Gittern: Wegen Handgreiflichkeiten gegen ihre Gäste und die Polizei hat sich eine Braut im US-Bundesstaat Arizona erst einmal im Gefängnis "abkühlen" müssen. Nach Angaben des örtlichen Fernsehsenders AZCentral wurde die Braut in Weiß mit Handschellen von der Hochzeitsfeier abgeführt. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, weil die Gäste im Garten nebenan in eine Massenschlägerei verwickelt waren.

Die Braut war besonders wild
Als die Beamten eintrafen, forderten sie die Hochzeitsgesellschaft vergeblich auf, sich zu beruhigen. Der Einsatz von Pfefferspray brachte die prügelnde Meute noch mehr in Rage. Besonders wild sei die Braut gewesen, berichtete der TV-Sender. Sie jagte einen ihrer Gäste durch den Garten und attackierte einen Polizisten mit Tritten. Die 28-Jährige wurde wegen Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen. Derweil behandelten Feuerwehrleute mehrere Gäste, die wegen ihrer tränenden Augen nicht mehr sehen konnten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten