Schockvideo Handy

Schweiz

Schock-Video warnt vor Todesgefahr Handy

Der Clip soll vor Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr warnen.

Man kennt es aus dem Alltag: viele, vor allem junge Menschen, haben ihren Blick nur aufs Handy gerichtet, wenn sie durch die Straßen spazieren. Das man sich dadurch potentiell in Lebensgefahr begibt, daran denkt kaum jemand. Die Polizei aus dem Schweizer Lausanne will mit einem Schock-Video genau darauf aufmerksam machen.

Ein unsympathischer Mann mit zurückgegelten Haaren sitzt an einem Schreibtisch und beginnt von Jonas zu erzählen. Jonas hört gerne Musik am Handy und chattet mit seinen Freunden. Man belgeitet Jonas auf seinem Weg durch die Stadt und hört aus dem Off: "Jonas hat keine Erfahrung mit Magie und doch wird er gleich vor euren Augen verschwinden."

Als Jonas eine Straße überqueren will, wird er von einem Auto voll erfasst. Er fliegt durch die Lauft. "Achtung... und weg", so der Sprecher. "Willst auch du diese magische Erfahrung machen? Alles, was du dazu brauchst, ist nur ein Handy, ein paar Songs, eine Chat-Funktion. Und ein bisschen Unaufmerksamkeit."

Dann verabschiedet sich der Mann und man sieht den Laden, der ihm gehört. Es ist ein Bestatter...



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten