Betrunkener Elch aus Baum befreit

Schweden

Betrunkener Elch aus Baum befreit

Das Tier futterte vergorene Äpfel und torkelte dann in den Baum.

Per Johansson wird diesen Tag so schnell nicht vergessen: Zwar sind Elche an sich in Schweden keine Besonderheit, doch wenn sie betrunken "erwischt" werden, ist das eine Meldung wert. In seinem Garten in dem Göteborger Vorort Saro fand der 45-Jährige  zu seinem großen Erstaunen ein solches Exempler in einem Apfelbaum liegend - oder besser: hängend. Der Elch verfing sich in den Ästen, nachdem er offenbar vergorene Äpfel gefressen hatte.

Die Polizei und Rettungsdienste mussten ausrücken, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nach der Rettung setzte der Ausnüchterungsprozess ein: Die Elchkuh ließ sich in dem Garten nieder und ruhte sich erstmal aus. Augenzeugen berichten, dass ihnen das Tier schon Tage vorher aufgefallen sei: Es schien krank oder auch da schon betrunken zu sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten