Schwere Schäden nach Erdbeben

Japan

Schwere Schäden nach Erdbeben

Durch das Beben mit der Stärke 6,8 wurden dutzende Menschen verletzt.

Ein Erdbeben in Zentraljapan hat Dutzende Menschen verletzt. In der Ortschaft Hakuba, wo 1998 die Olympischen Winterspiele ausgetragen worden waren, stürzten ein Dutzend Häuser in Folge der Erschütterung vom Vorabend ein, wie japanische Medien am Sonntag meldeten. Die Erschütterung der Stärke 6,8 hatte den Norden Naganos getroffen.

Mindestens 39 Menschen erlitten in der 280 Kilometer nordwestlich von Tokio gelegenen Region Verletzungen, hieß es. Dutzende Bewohner mussten die Nacht in Notunterkünften verbringen. Das Zentrum des Bebens lag in rund 10 Kilometern Tiefe.

VIDEO: Starkes Erdbeben in Japan

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten