Sechs Festnahmen bei Anti-Terror-Razzia

Belgien

Sechs Festnahmen bei Anti-Terror-Razzia

Im Zusammenhang mit vereiteltem Thalys-Anschlag vom August 2015.

Brüssel kommt nicht zur Ruhe. Nur zwei Tage nach einer Großrazzia in ganz Belgien gegen mögliche Terrorverdächtige gab es Montag in der EU-Hauptstadt sechs Hausdurchsuchungen. Dabei wurden sechs Personen vorläufig festgenommen.

Hausdurchsuchungen

Die Hausdurchsuchungen gab es in drei der Brüsseler Bezirke - Molenbeek, Woluwe-Saint-Lambert et Haren. Sechs Verdächtige im Zusammenhang mit dem vereitelten Thalys-Anschlag vom August 2015 wurden zum Verhör gebracht.

Entscheidung über Verhaftungen

Der Untersuchungsrichter werde in den nächsten Stunden über ihre Verhaftung entscheiden, berichtete die Zeitung "La Derniere Heure". Bei den Razzien habe es keine Zwischenfälle gegeben. Es seien auch weder Waffen noch Sprengstoff gefunden worden, hieß es.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten