Flüchtlinge

Slowenien beginnt im April mit Aufnahme

Teilen

Bis September 2017 werden 567 Flüchtlinge laut Umverteilung aufgenommen.

Slowenien beginnt im April, die ersten Flüchtlinge im Rahmen des EU-Umverteilungsplans aufzunehmen. Dies hat die Regierung in Ljubljana am Donnerstag beschlossen. Demnach werden bis September 2017 insgesamt 567 Asylsuchende aus Italien und Griechenland nach Slowenien gebracht, erklärte Innenstaatssekretär Bostjan Sefic nach der Kabinettssitzung.

Aufnahme von Familien
Dem Plan zufolge werde die erste Gruppe von 40 Flüchtlingen im April in Slowenien eintreffen, sagte Sefic. Bis September 2017 werden dann monatlich kleinere Gruppen folgen, bis die Quote ausgeschöpft ist. Aus Griechenland werden laut dem Staatssekretär 349 Flüchtlinge umverteilt, aus Italien 218. Slowenien präferiere vor allem die Aufnahme von Familien, so Sefic.

20 Menschen aus Drittländern
Darüber hinaus wird Slowenien im Rahmen des Resettlement-Programms noch 20 Menschen aus Drittländern umsiedeln. Das sind laut Sefic zwei bis vier Familien, die bereits durch das UNHCR als Flüchtlinge anerkannt sind.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo