So war der erste Sex mit dem 90.000 Euro-Penis

Hightech

So war der erste Sex mit dem 90.000 Euro-Penis

Für die "erste Frau" war der Sex eine große Ehre und "beeindruckend".

Der 44-jährige Mohammed Abad erzählte dem "Mirror" mit großer Freude von seinem ersten Sex. Der war etwas Besonderes, denn der Sicherheitsbeamte verlor im Alter von sechs Jahren bei einem Unfall seine Genitalien. Erst dank rund 100 Arztbesuchen und Operationen hat er jetzt einen neuen Hightech-Penis. Kostenpunkt rund 90.000 Euro.

Jetzt hat er seine naturgetreue, voll funktionsfähige Hightech-Prothese das erste Mal eingesetzt. Die Sex-Arbeiterin Charlotte Rose, die normalerweise 200 Euro pro Stunde verlangt, stellte sich gratis zur Verfügung: "Es ist eine große Ehre, um so etwas gebeten zu werden, denn das erste Mal ist schließlich eine Erinnerung, die man ein Leben lang nicht vergisst." Das Durchhaltevermögen Mohammeds sei "beeindruckend" gewesen, ergänzt sie noch.

Der 44-Jährige selbst ist jetzt wunschlos glücklich - zumindest fast: er möchte unbedingt Vater werden, denn auch das ist mit seinem neuen Hightech-Penis möglich.

Nachlesen: Das ist der Mann mit dem 4,3 Kilo-Penis

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten