Stier spießt Torero am Hals auf

Video

Stier spießt Torero am Hals auf

Unfassbar: Der Stierkämpfer machte schwer verletzt weiter und tötete das Tier.

Schon wieder kam es bei einem Stierkampf zu einem dramatischen Zwischenfall. Arturo Macias wurde am Samstag in der mexikanischen Stadt San Marco aufgespießt und schwer verletzt. Der Torero machte aber trotz seiner Verletzung weiter und tötete den Stier wenig später.

Die Aktion ereignete sich im Rahmen eines Charity Events für die Opfer des verheerenden Erdbebens in Mexiko. Der 35-jährige Torero wurde vom Stier unter anderem in die Brust und den Hals getroffen und überlebte laut Ärzten nur mit Glück.

© Twitter
Stier spießt Torero am Hals auf

Entgegen des Ratschlags des Arztes kehrte Macias schwer verletzt in die Arena zurück und tötete dort den Stier. Anschließend wurde der 35-Jährige ins Krankenhaus gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten