Teenager blendeten Piloten mit Laserpointer

Deutschland

Teenager blendeten Piloten mit Laserpointer

Artikel teilen

15-Jährige festgenommen. Ermittlungsverfahren wegen Eingriff in Luftverkehr.

Die Berliner Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen, die einen Piloten im Landeanflug auf den Flughafen Tegel mit einem Laserpointer geblendet hatten. Fassen konnte die Polizei die beiden 15-Jährigen, weil sie auch den Piloten des Polizeihubschraubers blendeten, der auf der Suche nach ihnen losgeschickt worden war, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Der Hubschrauberpilot konnte seinen Kollegen Standort und Beschreibung der Täter beschreiben, sodass die Beamten die beiden im Stadtteil Spandau festnehmen konnten. Einer gestand teilweise und händigte seinen Laserpointer aus. Gegen beide wird nun laut Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.
 

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo