Telefonat zwischen Obama und Castro

"Historische Wende"

Telefonat zwischen Obama und Castro

Nach Freilassung des der Spionage bezichtigten Alan Gross.

US-Präsident Barack Obama hat am Mittwoch eine historische Wende in den Beziehungen zur Karibikinsel Kuba angekündigt. Die USA werde ihre Beziehungen mit Havanna normalisieren sagte Obama in Washington. "Wir beenden eine veralteten Ansatz". Die beiden Staaten hatten ihre diplomatischen Beziehungen 1961 nach der kubanischen Revolution abgebrochen.

Kubas Staatschef Raul Castro hat bei einer zeitgleich mit der Pressekonferenz von US-Präsident Barack Obama stattfindenden Ansprache in Havanna die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit den USA bestätigt. Die zentrale Frage einer Aufhebung des US-Embargos bleibe aber noch offen, Details müssten noch geregelt werden.

Castro bestätigte auch den zuvor in US-Medien kolportierten Austausch des US-Amerikaners Alan Gross gegen die drei verbliebenen Gefangenen der sogenannten "Cuban Five" in den USA. Sie waren 1998 als Teil eines kubanischen Spionagerings in den USA zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Diese seien bereits wieder auf der Karibikinsel angekommen, erklärte der Staatschef.

VIDEO: Beziehung USA und Kuba

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten