(c) AP/ Ariel Schalit

Dutzende Verletzte

Tödliche Schießerei auf Golanhöhen

Der Zwischenfall ereignete sich, als Palästinenser die Grenze überquerten.

Bei Schusswechseln auf den von Israel besetzten Golanhöhen sind am Sonntag nach Rundfunkberichten mindestens vier Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Den Angaben zufolge überquerten mehrere hundert Palästinenser die streng bewachte Grenze zwischen Syrien und Israel. Im Bereich der drusischen Ortschaft Majdal Shams sei es zu Feuergefechten mit der israelischen Armee gekommen.

Von der israelischen Armee gab es zunächst keinen Kommentar zu den Berichten. Radikal-islamische Gruppierungen hatten zum palästinensischen "Nakba-Tag" ("Tag der Katastrophe") zum Jahrestag der Staatsgründung Israels zum Marsch auf die israelischen Grenzen aufgerufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten