Tote Freundin 460 Kilometer herumgefahren

Deutschland

Tote Freundin 460 Kilometer herumgefahren

Die Frau wollte sich von dem 34-Jährigen trennen und bezahlte mit dem Leben.

Erst tötete ein 34-Jähriger seine Partnerin, dann fuhr er mit der Leiche durch halb Deutschland: In der Nacht auf Donnerstag hat der Mann im sauerländischen Iserlohn seine zwei Jahre jüngere Partnerin umgebracht, weil sie sich von ihm trennen wollte.

Dann fuhr er die Leiche ins rund 460 Kilometer entfernte baden-württembergische Süßen und legte sie im Garten ihrer Schwester ab. Kurz darauf meldete sich der Täter bei einem Arbeitskollegen und der Schwester des Opfers und stellte sich später der Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten