Toter lag drei Jahre in seiner Wohnung

In Straßburg

Toter lag drei Jahre in seiner Wohnung

Die Nachbarin wurde durch ein laufendes Radio auf die Leiche aufmerksam.

Fast drei Jahre lang ist ein toter Mann in Straßburg in seiner Wohnung gelegen, ohne dass dies jemandem auffiel. Wie die Staatsanwaltschaft der ostfranzösischen Stadt am Dienstagabend mitteilte, wurde die Leiche am Wochenende von Feuerwehrleuten gefunden, nachdem sich eine Nachbarin über ein seit mehreren Tagen laufendes Radio gewundert hatte.

Den Angaben zufolge wurde die Miete für die Sozialwohnung per Dauerauftrag überwiesen, ebenso wie die Stromrechnungen. Dadurch blieb der Tod des 1931 geborenen Mannes unbemerkt. Das Radio wurde demnach vermutlich von Tauben eingeschaltet, die durch ein offenes Fenster in die Wohnung gelangten.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten