Türkische Armee tötet 55 ISIS-Kämpfer

Bei Aleppo

Türkische Armee tötet 55 ISIS-Kämpfer

Dutzende Jihadisten sollen bei den Bombardements in Syrien getötet worden sein.

Die türkische Armee hat Militärkreisen zufolge durch Bombardements auf Stellungen der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien 55 IS-Kämpfer getötet. Diese hätten sich nördlich der syrischen Stadt Aleppo befunden, verlautete am Sonntag aus den Kreisen. Der Angriff sei bereits am Samstagabend erfolgt.

Bei den Bombardements seien zudem drei Fahrzeuge und drei Raketenabschussanlagen zerstört worden. Für Aleppo selbst ist eine Feuerpause vereinbart worden, die zuletzt bis Montag verlängert wurde. Bisher wurde die Waffenruhe dort weitgehend eingehalten.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten