Ai Weiwei

China

Vierter Mitarbeiter von Ai Weiwei frei

Freitagnacht konnte Wen Tao gegen Kaution nach Hause zurückkehren.

Nach der Freilassung des chinesischen Künstlers und Regierungskritikers Ai Weiwei ist auch sein vierter ebenfalls verschwundener Mitarbeiter freigelassen worden. Sein Assistent Wen Tao sei Freitagnacht nach Hause zurückgekehrt, teilte Ai der Nachrichtenagentur AFP am Samstag in einer Textnachricht mit. Am Vortag hatte Ais Anwalt Liu Xiaoyuan die Freilassung von Ais Buchhalter Hu Mingfen sowie des Designers Liu Zhenggang bekanntgegeben. Bereits am Donnerstagnachmittag war Ais Cousin und Fahrer Zhang Jinsong freigekommen.

Ai war am Mittwoch nach mehr als zweieinhalb Monaten in Haft auf Kaution freigelassen worden. Der international renommierte Künstler und prominente Kritiker der chinesischen Regierung darf Peking nun ein Jahr lang nicht ohne Erlaubnis verlassen. Der unter Diabetes leidende 54-Jährige war Anfang April festgenommen und seitdem an einem unbekannten Ort festgehalten worden. Dass er nun freikam, steht Beobachtern zufolge in Verbindung mit einer Europa-Reise von Regierungschef Wen Jiabao, die ihn unter anderem am Montag zu den ersten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen nach Berlin führen wird.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten