Weitere Explosion bei Kirche in Ägypten

Nach Anschlag in Tanta

Weitere Explosion bei Kirche in Ägypten

Bei christlichem Gotteshaus in Alexandria - mindestens 6 Tote, zahlreiche Verletzte.

Nach dem verheerenden Anschlag auf eine christliche Kirche in Ägypten hat es in der Hafenstadt Alexandria eine weitere Explosion gegeben. Laut dem Staats-TV kamen bei der Detonation mindestens sechs Menschen ums Leben, fast 30 Personen wurden verletzt. Die Opferzahlen könnten aber noch steigen.

Die staatliche Zeitung "Al-Ahram" berichtete, die Explosion außerhalb des koptischen Gotteshauses St. Markus in Alexandria sei durch einen Selbstmordattentäter verursacht worden, der zuvor am Einlass in die Kirche gehindert worden sei.

Zuvor waren bei einem der schwersten Anschläge auf die christliche Minderheit Ägyptens in den vergangenen Jahren mindestens 25 Menschen getötet und 59 Menschen verletzt worden.

Die staatliche Nachrichtenseite Al-Ahram zitierte Augenzeugen, wonach sich vor der Sankt-Georgs-Kirche in Tanta ebenfalls ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt haben soll. Zur Tat bekannte sich zunächst keine Gruppe.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten