puma_sxc

Schwer verletzt

16-jährige wurde in Miami von Puma attackiert

Das Mädchen erlitt schwere Verletzungen, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Der Puma wurde ohne behördliche Genehmigung gehalten.

Ein beherzter Nachbar hat in Miami eine 16-Jährige aus den Klauen eines Pumas befreit. Die Polizei erklärte, ein Freund habe das Mädchen in das Haus eines Wildtierhalters gebracht. Der Mann hält dort mit behördlicher Genehmigung zwei Pumas, Schlangen, Schildkröten und Alligatoren. Der Tierhalter war allerdings nicht zu Hause. Ein Puma mit Namen "Chaos" attackierte das Mädchen und schlang seine Pranken um den Kopf der Jugendlichen.

Ein Nachbar hörte die Schreie. Ihm gelang es, das Mädchen freizubekommen und das Tier zu vertreiben. Die 16-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen, schwebte nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr. "Chaos" darf vorläufig in dem Haus bleiben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten