gefaengnis_konsole

USA

21 Jahre unschuldig im Gefängnis

Der 44-jährige Scott Fappiano wurde nach 21 Jahren aus dem Gefängnis entlassen, nachdem ein DNA-Test seine Unschuld bewies.

Nach 21 Jahren Haft eines Amerikaners hat ein New Yorker Richter dessen Unschuld festgestellt. Der 44-jährige Scott Fappiano wurde am Freitag aus dem Gefängnis entlassen, nachdem ein DNA-Test ergeben hatte, dass er nicht für die Vergewaltigung einer Polizistenfrau im Jahre 1983 verantwortlich war. Dafür wurde er 1984 vor Gericht gestellt, obwohl Bluttests schon damals keine eindeutige Spur zu ihm aufgewiesen hatten.

Angeklagt wurde er auf Grund der Aussagen des Opfers. In der ersten Instanz entschieden die Geschworenen noch mit elf Stimmen zu Gunsten von Fappiano. Im weiteren Verfahren wurde er jedoch zu 20 bis 50 Jahren Haft verurteilt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten