32 Tote bei Schiffsunglück in Brasilien

Amazonas-Region

32 Tote bei Schiffsunglück in Brasilien

Schwere Unwetter brachten in Brasilien eine Fähre zum Kentern. Mindestens 32 Menschen kamen ums Leben. Zahlreiche Personen werden vermisst.

Die Zahl der Toten bei einem Schiffsunglück in Brasilien ist am Dienstag auf 32 gestiegen. Bergungsmannschaften entdeckten 15 Leichen in dem am Sonntag in der Amazonasregion gekenterten Schiff. Mindestens 60 Menschen überlebten das Unglück. Etwa ein Dutzend Personen wurden weiterhin vermisst, wie die Feuerwehr mitteilte. Es war aber unklar, wie viele Menschen genau an Bord der zweistöckigen Fähre waren, als sie in einem schweren Unwetter auf dem Fluss Solimoes, einem der größten Nebenflüsse des Amazonas, kenterte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten