drogen

Wegen Drogenhandels

81-jährige Heroin-Oma verhaftet

Die Frau wollte so ihre Pension aufbessern. Auch ihr Sohn sitzt wegen Drogenhandels im Gefängnis.

Um ihre Rente aufzubessern, ist eine 81-Jährige Frau in Nürnberg in den Heroinhandel eingestiegen. Die gehbehinderte Rentnerin habe seit Juli vergangenen Jahres insgesamt rund ein halbes Kilo Heroin besorgt und für mehrere 10.000 Euro an ihre Kunden weiterverkauft. Ihr 53-jähriger Sohn war ebenfalls wegen fortgesetzten Rauschgifthandels bereits im September verhaftet worden.

Die Polizei war bei Ermittlungen gegen einen 63-jährigen Drogendealer aus Rheinland-Pfalz auf seine Spur gekommen. Erst im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sie fest, dass auch die alte Dame selbst in mindestens sieben Fällen mit Heroin gehandelt hatte. Sie erklärte, sie lebe von diesen Einnahmen, da ihre kleine Rente nicht ausreiche. Von den Geschäften ihres Sohnes habe sie gewusst. Die 81-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten